bootstrap dropdown

Kleine Freiheit.

Ein Pop-Up-Projekt und Ausblick darauf, wonach sich Menschen in der Zukunft der Algorithmen und Künstlichen Intelligenz sehnen werden.

© Paul Wiedenmann & ÜB3R (2016)


Die Kleine Freiheit ist ein Pop-Up-Projekt.

Das Projekt bietet einen Ausblick darauf, wonach sich Menschen in der Zukunft der Algorithmen und Künstlichen Intelligenz sehnen werden. Ein Offline-Gefühl.


Wo die „analoge Versuchsfläche“ aufpoppt, treffen sich Menschen, die ihre mobilen Geräte zuhause lassen, um einen Moment lang gemeinsam offline zu sein. Sie erzeugen dadurch einen umabgelenkten & algorithmen-freien Zufall.


Heute schon bieten uns Algorithmen, durch massenhaft gesammelte Daten und Persönlichkeitsprofile, passende Musik, Produkte und Partner an. Die Künstliche Intelligenz wird diese Entwicklung auf ungeahnte Weise beschleunigen. Was dabei verloren gehen wird ist der natürliche Zufall und das Gefühl der Freiheit.


Den natürlichen Zufall, frei von Algorithmen, erzeugen die Besucher allein dadurch, dass Sie ihre mobilen Geräte bewusst für ein paar Stunden zuhause lassen und sich auf das Offline-Experiment einlassen.


> Wegbeschreibung hier downloaden und offline die Kleine Freiheit finden


© Paul Wiedenmann & ÜB3R (2017) 

           






Info:

Die „Kleine Freiheit“ VOL.1 fand am So. den 18.09.2016 von 16:00 bis 18:00 statt. Fortsetzung folgt – stay tuned!

            

Wiederholungen:

Offen für Location-Vorschläge